« Zurück | Startseite » News » Produktnews

Neuer Teststand bei VSE

Um den steigenden Bedarf an Kalibrierungen sowie die erweiterten Durchflussbereiche der RS Volumensensoren abdecken zu können, ist bei VSE Volumentechnik in einen neuen Teststand investiert worden. Die neue Anlage verfügt über vier autarke Prüfplätze mit fest eingebauten Referenzgeräten und deckt einen Bereich von 0,50 l/min. bis 3000 l/min. bei Viskositäten von 10 cst bis 30 cst ab. Die Kalibrierungen sind auf nationale Normen rückführbar.

Die zu prüfenden Produkte werden über eine kombinierte Hebe-/Zuführeinrichtung in die Testzelle transportiert, pneumatisch gespannt und innerhalb eines Schutzraumes verriegelt. Der Prüfablauf erfolgt rechnergestützt, läuft vollautomatisch ab und ist manipulationssicher. Alle erfassten Daten werden in einer Datenbank dauerhaft gespeichert.

Neben VSE-Produkten können grundsätzlich alle Arten von Verdrängerzählern sowie Messturbinen kalibriert werden.