« Zurück | Startseite » News » Produktnews

HBE schafft Plasma-Schneidanlage für Stahlbehälter-Fertigung an

Eine neue Plasma-Schneidanlage des Unternehmens Messer ist in der Stahlbehälter-Fertigung von HBE in Betrieb gegangen. Geschäftsführer Detlef Lengelsen sieht in dieser großen Investition einen wichtigen Baustein zur Produktivitäts- und Qualitätssteigerung und somit auch zur Standortsicherung in Neuenrade.

Mit der Plasmabrennmaschine Messer Multitherm 4000 können bis zu 80 Millimeter starke Bleche aus Edelstahl, Normalstahl und Aluminium mit einer maximalen Größe von drei mal vier Metern geschnitten werden. Hierbei können selbst kleinste Bohrungen mit 1,5-fachem Durchmesser der Blechstärke ohne den sonst üblichen Brenngrat und der damit verbundenen Nacharbeit gefertigt werden. Das neue CNC-gesteuerte Hightechgerät trägt damit zur Effizienzsteigerung in den Betriebsabläufen und deutlichen Qualitätssteigerung bei. Der Name Messer steht immerhin für exzellente Schneidtechnik.

HBE-Mitarbeiter sind im Vorfeld für den Einsatz an der Anlage geschult worden. Viele vorhandene Zeichnungsdateien konnten maschinell übernommen werden. Für HBE war die Anschaffung der Plasma-Schneidanlage die größte Investition in den vergangenen zehn Jahren.