« Zurück | Startseite » News » Neues aus der Holding

Pumpenhersteller Beinlich feiert 66-jähriges Jubiläum

Der Hersteller von Zahnrad-, Radialkolben- und Exzenterschneckenpumpen hat kürzlich im Rahmen eines Sommerfestes sein 66-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Zu dem Ereignis wurden Mitarbeiter der Echterhage Gruppe, Geschäftspartner, Freunde und Bekannte in die Firmenzentrale in Neuenrade eingeladen. Als Gastredner durfte die Unternehmensgruppe den Bundesvorsitzenden der FDP, Christian Lindner, begrüßen.

Als Spezialist für Pumpensysteme, die selbst schwierigste Medien dosieren und fördern können, hat sich Beinlich in einem Nischenmarkt mit dem Schwerpunkt Dosiertechnik, Klebtechnik und 2-K-Anlagen positioniert. Das präzise Anwenderwissen, welches aus kundenspezifischen Projekten entsteht, ist der Schlüssel zum Erfolg und in einigen Fällen der Start für die Produktion einer neuen Pumpenserie. Als „Hidden Champion“ versteht es das Unternehmen mittelständisch aktiv zu sein und dennoch die globale Vermarktung weiter voranzutreiben. Seit 1999 ist der Pumpenhersteller der Echterhage Holding zugehörig und kann dem Kunden durch das Zusammenspiel mit den anderen Industriefirmen in der Gruppe ein leistungsstarkes Portfolio aus Pumpen, Volumenzählern, Dauermagnet-Kupplungen und Hydraulik-Komponenten bieten.  

Christian Lindner ging in seinem politischen Diskurs auf solche inhabergeführte und mittelständische Unternehmen ein und appellierte an den fortwährenden Ideenreichtum und die Innovationskraft, die von Unternehmen wie Beinlich Pumpen ausgeht. Der FDP-Vorsitzende machte deutlich, dass diese Firmen das Rückgrat der Wirtschaft seien und einen erheblichen Anteil zu dem unternehmerischen Steueraufkommen in Deutschland beitrügen. Man dürfe Ihnen den Zukunftsweg nicht durch Hürden wie Bürokratie und undurchsichtige Steuersysteme verbauen. Sie bräuchten Freiheit, sich zu entwickeln.

Dass der Drang zur Weiterentwicklung groß ist, zeigte Jürgen Echterhage, Geschäftsführer von Beinlich Pumpen, der sich einen altbewährten Song-Klassiker von Udo Jürgens als Aufhänger nahm und den Gästen attestierte: „Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss“. Bei leckeren Speisen vom Neuenrader „Karl – Café und Restaurant“ und kühlen Getränken konnten die Gäste an diesem lauen Sommerabend gebührend das Jubiläum feiern und auf weitere Jahre anstoßen.