« Zurück | Startseite » News » Engagement
Schulsozialarbeiterin Kathrin Rotter-Jung (vorne) kann aufgrund des Engagements von Ruth und Jürgen Echterhage die kommenden fünf Jahre in Vollzeit an der Burgschule arbeiten.

Echterhage Holding sponsert Sozialarbeiterin für Burgschule Neuenrade

Die Echterhage Holding sponsert seit vier Jahren die Halbtagsstelle der Grundschul-Sozialarbeiterin Kathrin Rotter-Jung. Die Geschäftsführer Ruth und Jürgen Echterhage sind davon überzeugt, dass sich das Engagement für die Neuenrader Kinder lohnt. Daher übernimmt die Unternehmensgruppe weiterhin die finanzielle Förderung. Damit verbunden ist die Erweiterung der Halbtagsstelle in eine Vollzeitanstellung und die Zusicherung der Unterstützung für die nächsten fünf Jahre.

„Die Erweiterung der Stelle war absolut notwendig und ich bin natürlich sehr dankbar für diese Chance.“ Kathrin Rotter-Jung ist erleichtert, denn der Bedarf seitens der Schüler und auch der Eltern ist enorm. Neben den klassenübergreifenden Angeboten, die Stärken und Fähigkeiten fördern, gewaltfreie Konfliktbewältigung aufzeigen und Selbstvertrauen aufbauen, nimmt die Sozialarbeiterin auch an Unterrichtsstunden teil. Hier unterstützt sie bedarfsgerecht Schüler mit Konzentrationsschwäche, verlässt notfalls mit ihnen den Klassenraum, betreut sie im Einzelunterricht und besucht mit ihnen den Ruheraum, um sie für kommende Unterrichtstunden vorzubereiten. Diese Maßnahmen ermöglichen einen ungestörten Unterricht für die restliche Klasse, während das betroffene Kind seinen Anforderungen entsprechend individuell unterrichtet wird.

Die engagierte Sozialarbeiterin ist Ansprechpartnerin für Kinder und Eltern, die Rat und einen loyalen Zuhörer suchen. Bei diesen Gesprächen beobachtet Ka­thrin Rotter-Jung auch die Entwicklung der Kinder und gibt den Eltern ein Feed­back. Sie erläutert ihnen Möglichkeiten für Unterstützungen und besucht mit ih­nen Einrichtungen, wie beispielsweise das Jugendamt oder Therapeuten.

Alles aufzuzählen, was Kathrin Rotter-Jung bereits initiiert hat und täglich bewegt, sprengt hier den Rahmen. „Wir wissen, unsere Förderung ist gut angelegt. Die Unternehmensgruppe steht geschlossen hinter diesem Projekt, denn der Grundstein für eine gute Schulbildung wird bereits in der Grundschule gelegt“ unterstreicht Jürgen Echterhage. Die erzielten Erfolge geben Kathrin Rotter-Jung recht und bestärken sie in ihrer Arbeit. Auch die Wirtschaft profitiert von ihrem Einsatz, denn sie fördert heute die qualifizierten Auszubildenden von morgen – vor dem Hintergrund des prognostizierten Fachkräftemangels ein entscheidender Schritt gegen diesen Trend.